Die größte Unsicherheit heute war die Frage nach dem passenden Schuhwerk.

Wir hatten uns vorher belesen und wie es so ist, findet man alle möglichen Infos. Lauft in Gummistiefeln, lauft bloß nicht Barfuß, lauf Barfuß, nehmt Stoffturnschuhe ohne Baumwollsocken…

Am Ende haben wir uns für die Variante „Barfuß“ entschieden. Das war auch die für uns richtige Wahl. Die Sohlen blieben unversehrt. Der Untergrund war nicht kalt und so haben wir die sechs Kilometer entspannt in drei Stunden geschafft. Es ging mit kundiger Führung von Dagebüll nach Hallig Oland. Der Rückweg erfolgte per Schiff nach Schlüttsiel und dann via Bus nach Dagebüll.

Auf Hallig Oland gab es eine Snackpause und noch eine kleine Führung. Wenn man von den Springfluten mal absieht, scheint man dort ein entspanntes Leben zu haben, wenn nicht gerade eine Wattwandergruppe die Gegend unsicher macht.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.