Erste Seeumrundung außerhalb von Deutschland mit knapp 6km in 80min reiner Laufzeit mit diversen Bade- und Getränkepausen wurden es drei Stunden und 25 Minuten.

Rund um den See im Urlaub ist anders. Ankunft um 12:00 Uhr und erstmal ein Langschläfer-Frühstück auf der Terasse des Cafés direkt am See. Was für eine traumhafte Frühstückskulisse. Vom Frühstück sind wir direkt in ein leichtes Mittagessen übergegangen und sind dann gut gestärkt gestartet.

Richtung Westen und später Richtung Norden führt der Weg erstmal in einiger Entfernung vom See weg. Der Weg ist eigentlich mehr eine schmale Straße mit wenige Autoverkehr. Ersatzweise für Wasser gibt es Berge zu sehen. An den Anblick kann man sich gewöhnen 😉

An einer Art Freibad wecheln für von der Straße auf einen reinen Fußweg, zahlen den Eintritt und der Jüngste macht die erste Badepause mit Aquapark. Ab hier führt die Runde größtenteils direkt am Wasser entlang. Viele Möglichkeiten für weitere Badestopps.

Auf dem See fahren Miet-Elektroboote, ein paar Ruderboote mit Anglern liegen vor Anker und ein Motorboot zieht gegen Bezahlung Wasserski und Wakeboards hinter sich her.

Im Norden am Campingplatz ist die letzte Bademöglichkeit. In einem größeren Bogen geht es Richtung Westen vom See weg. Wie gesagt, es gibt zum Ausgleich Berge zu sehen.

Durch den Ort an der Hauptstraße entlang landen wir wenig später wieder am Café. Nach Trink- und Badepause ist der die Umrundung beendet.

Die Tour zum Nachwandern unter https://www.komoot.de/tour/222767435?ref=wtd

Auf dem Rückweg und nach dem Abendessen ging es noch auf die Ratzinger Höhe. Hier steht ein dreistöckiger Aussichtsturm. Wir hatten Glück und einen fantastischen Sonnenuntergang mit knalligem Abendrot.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.