Die erste Tourwiederholung. Diesen See haben wir schon vor ca. einem Jahr umrundet. Damals aber bei Regenwetter, ohne Tracking und kurz vor Schluss auch abseits der offiziellen Wege. Diesmal richtig. Rund 9,5km in ca. zwei Stunden reiner Laufzeit und drei Stunden 15 Minuten mit Pausen.

Im Gegensatz zum letzten Mal, wo wir nur einer Familie begegnet sind, trafen wir diesmal auf vollgeparkte Wege und viele Menschen auf den Wegen und abseits der Wege.

Das ist aber auch nachvollziehbar, denn der See lohnt sich. Es geht größteils direkt am See entlang. Im Nordwesten und Südosten muss man um Moorgebiete einen Bogen machen. Aber auch diese Teilstücke sind lohnenswert.

Es gibt zahlreiche kleine Uferabschnitte mit direktem Zugang zum See. Im Sommer bestimmt schön zum Baden oder zumindest um die Füße mal ins Wasser zu halten.

Es gibt immer mal wieder Bänke oder Baumstämme zum Verweilen und um die Aussicht zu geniessen.

Auf der Ostseite läuft man größtenteils einen Hochwanderweg, also oberhalb des See.

Wer die Tour noch etwas ausweiten möchte, kann im Nordosten nach Lanke hineinlaufen und sich das Schloss und die Dorfkirche anschauen.#

Die Tour zum Nachwandern unter https://www.komoot.de/tour/167006757?ref=wtd

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.