7km feinste Wanderung um zwei Seen in der Nähe von Gransee und in Nachbarschaft zu Schloss Meseberg, dem bekannten „Gästehaus“ der Bundesregierung. Alles in allem hat die Umrundung erholsame 2,5h gedauert.

Meist schmale, teilweise breite Wege und ein Stück Straße führen um den See. Das Ufer ist – außer im östlichen Bereich immer in Sichtweite, aber nur an wenigen Stellen zugänglich. Im südlichen Teil gibt es immer mal wieder kleine Angelboote in sehr unterschiedlichen Zuständen und „Wasserständen“. Beide Seen sind Angelgewässer.

Im nordöstlichen Bereich gibt es eine kleine Badestelle mit Liegewiese.

Bemerkenswert sind die immer mal wieder auftauchenden Sumpfgebiete. Hier sind um einzelne Bäume kleine Inseln enstanden. Durch das Wasser hat sich viel Moos gebildet. Schön anzuschauen.

Zum See gibt es leider keine weiteren Infos zu finden.

Die Tour zum Nachwandern unter https://www.komoot.de/tour/162118451?ref=wtd

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.