Heute hat die sich die Mehrheit für eine kleine Runde an einem See ganz in der Nähe entschieden. So ist der kleine See mit vielen Anglern nach 2,75km in 40min umrundet.

Der Retsee liegt im Nordosten vor den Toren Berlins in der Nähe von Hönow. Das Wetter lockt heute kaum Menschen vor die Tür und so treffen wir nur auf Angler. Dafür aber ungewöhnlich viele, im Vergleich zu anderen Seen.

Er ist ein schmaler und langgezogener See und man hat das Gefühl um zwei Seen zu laufen, weil es nur eine sehr schmale Verbindung gibt, die man je nach Richtung früher oder später sieht.

An der Ostseite des Sees stehen ein paar Wochenend-Häuschen, die sich unverständlicherweise ihren Blick auf den See mit hohen Hecken und anderem Sichtschutz verbauen.

Ein Angler lässt uns wissen, dass der Wasserstand fast 1m niedriger als gewöhnlich ist.

Auf der Westseite hat man die Wahl auf dem breiten Hauptweg zu bleiben und den See aus den Auge zu verlieren oder einen schmalen Trampelpfad zu nehmen, der dafür direkt am See entlang führt. Auf Grund des matschigen Bodens und rutschiger Blätter unbedingt auf Trittfestigkeit achten.

So richtig spekatulkäre Motive lassen sich nicht finden. So bleiben herbstliche Trauerweiden und ein einsamer jungen Schwan die Highlights der kurzen Umrundung.

Die Tour zum Nachwandern unter https://www.komoot.com/tour/104301490?ref=wtd

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.