Heute quasi eine Anschlusstour in Fortsetzung der Runde um den Weinbergsee und Halbesee aus dem Januar 2021 mit 7,4km in knapp zwei Stunden bei 93min reiner Laufzeit.

Start ist kurz hinter dem Ortseingang von „Lietzen Nord“. Parallel zur Hauptstraße geht es in Richtung des Rittersitzes des ehemaligen Templerordens. Pandemiebedingt bei unsere Besuch leider geschlossen.

Zurück auf der Hauptstraße geht es weiter geradeaus und wir verlassen die Hauptstraße, die nach links abbiegt. Auf einem Fahrradweg geht es weiter geradeaus. Die Seen sind noch noch weit weg und kommen nur kurzzeitig in Sicht.

Durch den Ort Neuentempel geht es weiter. An der Weggabelung rechts halten und hinter der Kirche mit Friedhof rechts abbiegen. Der Halbesee kommt in Sicht. An der nächsten Kreuzug wieder rechts halten und an der nächsten Gabelung ebenfalls, landet man endlich an einem der beiden Seen. Konkret am Nordufer des Großen Sees. Es gibt einen Trampelpfad direkt am Wasser entlang, der teils über umgestürzte Bäume und einen schmalen Bach führt.

Dieser Trampelpfad endet und wir wechseln zurück auf den breiten Hauptweg und machen zwischen den beiden Seen einen kurzen Abstecher und laufen zur Brücke an der Stelle, wo sich beide Seen treffen.

Auf gleichem Weg geht es zurück und weiter zum Hauptweg und am Ostufer des Küchensees entlang. Dieser Weg führt in kurzer Entfernung zum Wasser auf die Straße, die nach Lietzen Nord führt. An der Straße angekommen geht es wieder nach rechts und zurück zum Startpunkt.

Der Weg führt nur im Osten an den Seen entlang. Der Weg im Westen ist wenig aufregend und nicht sonderlich abwechslungsreich. Beide Seen sind auch nicht sonderlich spektakulär.

Die Tour zum Nachwandern unter https://www.komoot.de/tour/342316150?ref=wta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.