Nicht Halbes und nichts Ganzes oder zwei Halbe sind auch ein Ganzes. So lässt sich die heute Wanderung in Pankow zusammenfassen. Es war eher ein um den Berg, als um den See. Aber der Reihe nach: Rund 5,6 km in knapp einer Stunde reiner Laufzeit und 1,5 Stunden mit Stopps. Die Strecke und Zeit sind diesmal geschätzt, da das GPS zwischendrin ausgesetzt hat.

Der Plan war auf die Arkenberge zu laufen und dann um die beiden kleinen Seen. Die Berge sind aber rundum eingezäunt. Ein paar „Wagemutige“ hat das nicht abgehalten. Uns schon. Wir sind also immer am Zaun um die Berge und dann einseitig um die Seen gelaufen.

Die Wege führen direkt am Wasser entlang. Es gibt kaum Bäume, dafür viel Schilf.

Die kleine Wanderung ist in Ordnung, hatte aber insgesamt wenig Highlights. Es waren viele Leute, auch mit Hunden, unterwegs.

Die Wege sind breit und trittfest.

Die Tour zum Nachwandern (mit dem kleinen GPS-Aussetzer) unter https://www.komoot.de/tour/113004750?ref=wtd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.