10km um drei Seen in knapp 3h mit ca. 130min reiner Laufzeit. Viel Wald, wenig See.

Das ist der „3-Seen-Weg“ mit dem gleichen Parkplatz als Startpunkt, wie in der letzten Woche. Diesmal geht es jedoch zuerst in Richtung Süden am Klosterseegraben entlang zur Nordwestspitze des Lettinsee. An dessen Nordwestufer geht es direkt am See entlang, am Ende ein Stück nach Süden und dann hat man die Wahl. Als Umrunder haben wir uns am Ende des Weges für den Weg nach links entschieden. Nachteil: Es geht zwei Kilometer an der Straße entlang. Das verteilt sich auf ca. 500m an der Asphaltstraße und der Rest auf einem befestigen Weg im Wald, bis es dann wieder ein richtiger Wald weg wird.

Den Wegweisern folgend macht der Weg ein Spitzkehre und es geht weiter zum Westufer des Dolgensees. Von diesem See bekommt man nur wenig zu sehen. Der direkte Weg am See macht vielleicht ein Viertel des gesamten Ufers aus.

Über eine Straße kommt man das nordwestliche Ufer des Kesselsees zu sehen.

Der weitere Weg ist es schwer zu erkennen. Ein Wegweiser weist in eine Richtung, wo auf den ersten Blick kein Weg zu erkennen ist. Wer nicht gleich über den umgestürzten Baum klettert und so dem richtigen Weg folgt, läuft weiter und landet am Klostergraben. Hier angekommen bitte dringend umdrehen. Der weitere Weg ist sehr matschig. Also zurück, Baum suchen, drüber und weiter.

Im weiteren Verlauf landet man an der oben genannten Stelle, wo man sich für links oder rechts entscheiden kann. Möchte man nicht umrunden, sollte man, wie oben erwähnt, den linken Weg wählen. Dann läuft man zwar den gleichen Weg zweimal, dafür aber nicht auf der Straße.

Empfehlung: An der Kreuzung am besten links abbiegen und über der Nordwestufer des Lettinsees zurück zum Parkplatz.

Als Umrunder gehen wir geradeaus weiter, laufen das Stück also zum zweiten Mal. Direkt nach der Überquerung des Klostergrabens biegen wir links ab und laufen am Graben weiter. Der Weg endet nach ein paar Metern und an einem Zaun geht es zurück zur Hauptstraße. Am besten also nach dem Graben geradeaus weiter und zur Hauptstraße. In beiden Fällen geht es nach links weiter. Wieder ein paar hundert Meter entlang der Hauptstraße und dann nach links und an einem Feriendorf entlang und zurück zur nordöstlichen Spitze des Lettinsees. Von dort am Klostergraben den gleichen Weg, wie hinwärts, zur ück zum Parkplatz.

Die Tour zum Nachwandern unter https://www.komoot.de/tour/323943988

Lettinsee mit Überraschungsgast

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.